Kotanyis neue GRILL Gewürze

Der Grillsommer wird rauchig

0
2068

Zum Start der Grill-Saison erweitert Kotányi sein Sortiment für noch mehr Gewürzvielfalt. Würzig, leicht süß und mit feinen Rauch-Aromen sorgt Kotányi GRILL Smoked mit geräuchertem Paprika, Knoblauch, Chilis und ausgewählten Kräutern für ein besonderes Geschmackserlebnis. Die neue raffinierte Gewürzmischung eignet sich ideal für die Zubereitung von Steaks, Spare Ribs, Rind- und Schweinefleisch, aber auch Fisch. Ergänzt wird das Sortiment außerdem durch die neue Sorte Kotányi GRILL Magic Dust.
„Magic Dust“ gilt als beliebtester BBQ-Rub der Welt und stammt ursprünglich aus den USA. So sorgt auch die neue Gewürzmischung von Kotányi für amerikanisches BBQ-Feeling am Grill und eignet sich für nahezu alle Fleischsorten sowie Gemüse und Käse. Trocken oder mit Olivenöl vermischt findet Magic Dust vor allem Anwendung beim Grillen von Spare Ribs, Pulled Pork, Steak oder Geflügel.
Mit diesen beiden brandneuen Gewürzen hat Kotanyi extra für grillzeit.at zwei eigene Rezepte entwickelt:

Spareribs mit gegrillten Maiskolben und Rosmarin-Oliven-Focaccia
Zubereitungszeit: 2 Stunden (exkl. Marinierzeit min. 2 Stunden)

Zutaten für 3-4 Personen:
4 Stk. Spareribs
4 EL Kotányi GRILL Magic Dust
4 EL Sonnenblumenöl
100 ml Apfelsaft
20 g Butter
4 Stk. Maiskolben
Kotányi Meersalz aus der Mühle
Kotányi Pfeffer schwarz gemahlen

Für die Foccacia
400 g Weizenmehl glatt
200 g Weizengriess
1 Pkg. Trockenhefe (7 g)
6 g Kotányi Meersalz aus der Mühle
2 g Zucker
2 TL Kotányi GRILL Magic Dust
400 ml Wasser warm
Olivenöl
1-2 Zweige frischer Rosmarin
50 g Oliven aus dem Glas

Zubereitung:
1. Spareribs kalt abwaschen, trocken tupfen und die Silberhaut auf der Unterseite entfernen. Kotányi GRILL Magic Dust mit Sonnenblumenöl vermischen, Spareribs damit einreiben und mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) in Klarsichtfolie eingewickelt im Kühlschrank ziehen lassen.
2. Für die Focaccia Mehl, Weizengriess, Trockenhefe, Salz, Zucker und Kotányi GRILL Magic Dust in eine Schüssel geben und gut vermischen. In der Mitte eine Mulde formen, warmes Wasser und einen Schuss Olivenöl hineingeben. Wasser und Mehlmischung langsam mit einer Gabel vermischen, dann mit den Händen zu einem Teig kneten. Nach 1-2 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ca. 5 Minuten kneten und reißen (Teig vor sich legen und gleichzeitig eine Hand vom Körper weg, eine zum Körper hin bewegen, dann Teig zusammenklappen und wiederholen). Den fertigen Teig in einer Schüssel zugedeckt mind. 30 Minuten gehen lassen. (Je länger desto besser.)
3. Die Spareribs für 90 Minuten auf dem Grill bei indirekter Hitze (ca. 120° bis 140° C) mit geschlossenem Deckel grillen. Alle 20 Minuten mit Apfelsaft bestreichen. Nach Belieben am Ende bei direkter Hitze kurz knusprig grillen. Für 10 Minuten in Alufolie gewickelt ziehen lassen.
4. Für die Focaccia Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit einem guten Schuss Olivenöl einölen. Den aufgegangenen Focacciateig mit den Händen zu zwei runden, ca. 1,5 cm dicken Fladen formen und auf das Blech geben. Mit einer Gabel großzügig einstechen. Rosmarinnadeln und Oliven in den Teig drücken. Anschließend mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl würzen und im Backrohr für ca. 15 Minuten goldbraun backen.
5. Maiskolben mit Butter einreiben, salzen und pfeffern und von allen Seiten grillen.
6. Spareribs gemeinsam mit den Maiskolben und aufgeschnittenem Focaccia anrichten und servieren.

Alternative Zubereitung im Backofen: Bei 140° C Ober-/Unterhitze für 90 Minuten garen. Alle 20 Minuten mit Apfelsaft bestreichen. Nach 90 Minuten die Grillfunktion einschalten, bis die Spareribs knusprig sind. Für 10 Minuten in Alufolie gewickelt ziehen lassen.

 

Steak mit gegrillten Brotspießen und Chimichurri
Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten für 3-4 Personen:
4 Stk. Beiried (á ca. 250 g)
4 TL Kotányi GRILL Smoked
4 EL Sonnenblumenöl

Für die Brotspieße:
500 g Mehl
1 Pkg. Trockenhefe (7 g)
1 TL Kotányi Meersalz aus der Mühle
3 TL Kotányi GRILL Magic Dust
2 EL Olivenöl
250 ml lauwarmes Wasser
Holzspieße

Für die Chimichurri Sauce:
1 TL Kotányi Meersalz aus der Mühle
½ TL Kotányi Pfeffer schwarz gemahlen
1 TL Kotányi Knoblauch granuliert
½ TL Kotányi Zwiebel granuliert
3 TL Kotányi Petersilie getrocknet
2 TL Kotányi Thymian gerebelt
2 TL Kotányi Oregano gerebelt
2 Stk. Kotányi Lorbeerblätter ganz
50 ml Essig (z.B. Weißweinessig)
50 ml Olivenöl

Zubereitung:
1. Beiried mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Kotányi GRILL Smoked und Sonnenblumenöl einreiben und ziehen lassen.
2. Für die Brotspieße alle trockenen Zutaten gut vermischen, eine Mulde bilden, warmes Wasser und Olivenöl hineingießen und langsam vom Rand her mit einer Gabel einarbeiten. Teig für ca. 5 Minuten gut durchkneten und anschließend mind. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Je länger desto besser).
3. Für die Chimichurri-Sauce alle Zutaten gut vermischen.
4. Aus dem fertig gegangenen Brotteig dünne Rollen formen und um je einen Holzspieß drehen. Brotspieße mit etwas Olivenöl einpinseln und am Grill bei nicht zu starker Hitze von allen Seiten einige Minuten grillen bis sie aufgegangen sind und schöne Röstspuren zeigen. Fertige Brotspieße nach Belieben mit etwas Kotányi GRILL Magic Dust bestreuen.
5. Steaks je nach Dicke und gewünschter Garstufe ca. 3-6 Minuten von beiden Seiten grillen, nach Belieben salzen und pfeffern. Anschließend abdecken und 5 Minuten rasten lassen.
6. Steaks mit den Brotspießen und der Chimichurri Sauce anrichten und servieren.

Tipp: Die Chimichurri Sauce lässt sich sehr gut vorbereiten und hält sich im Kühlschrank mehrere Tage.