Startseite Unkategorisiert Boos Blocks Walnussholz
Angebot!

Boos Blocks Walnussholz

175,00  139,00 

Artikelnummer: 121 Kategorie:

Beschreibung

Ein gutes Schneidbrett sollte aus einem harten (aber nicht zu harten) Holz bestehen und völlig wasserfest verleimt sein – was leider sehr selten geworden ist. Es muss auch ruhig und satt auf der Arbeitsfläche liegen und sollte dem Messer ein gewisses, elastisches „Feedback“ geben, das die Arbeit wesentlich erleichtert. Wir haben uns lange bei heimischen Produzenten umgesehen, sind aber dann ausgerechnet bei einem US-Hersteller gelandet, der hier derzeit das Maß der Dinge ist. Die Marke „Boos Blocks“ aus Illinois ist der Rolls Royce unter den Schneidbrettern, allerdings ohne dessen Luxus-Attitüde. Denn die mächtigen Bretter aus amerikanischem Ahorn oder Schwarznuss sind nicht nur ausgesprochen schön, sondern auch echte Arbeitstiere. Im Sortiment haben wir zwei Bretter in unterschiedlichen Größen und Holzarten – beide sind auf der einen Seite plan (für Gemüse und dergleichen) und auf der anderen Seite mit einer tiefen Saftrille versehen.

Für einen perfekten Schnitt und den Erhalt der Messerschärfe ist ein gutes Schneidbrett wichtig. Glas, Keramik, Stein und dergleichen kommen für Kenner nicht in Frage, da sie das Messer ruinieren – was im Übrigen auch für die meisten Bambusbretter gilt, deren ultraharte Verleimung ebenfalls auf Kosten der Schneide geht.
Kunststoffbretter sind zwar HACCP-tauglich, wir halten sie jedoch für hygienisch weit bedenklicher als solche aus Holz. Denn zum einen beinhalten etliche Hölzer natürliche, antibakterielle Stoffe und zum anderen schließen sich feine Schnitte in Holz meist wieder, während jene in Kunststoff gut sichtbar vergammeln. Und zu guter Letzt lassen sich gute Holzbretter mit etwas Schleifpapier nach Jahren des Gebrauchs leicht wieder plan schleifen.
Ein gutes Schneidbrett sollte also aus einem harten, aber möglichst leimarmen Holz bestehen und völlig wasserfest verleimt sein – was leider sehr selten geworden ist. Es muss auch ruhig und satt auf der Arbeitsfläche liegen und sollte dem Messer ein gewisses, elastisches „Feedback“ geben, das die Arbeit – etwa beim Kräuterhacken – wesentlich erleichtert.

Boos Blocks
Wir haben uns lange bei heimischen Produzenten umgesehen, sind aber dann ausgerechnet bei einem US-Hersteller gelandet, der hier derzeit das Maß aller Dinge ist. Die Marke „Boos Blocks“ aus Illinois ist der Rolls Royce unter den Schneidbrettern, allerdings ohne dessen Luxus-Attitüde. Denn die mächtigen Bretter aus amerikanischem Ahorn oder Schwarznuss sind nicht nur ausgesprochen schön, sondern auch echte Arbeitstiere.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gewählt haben wir schließlich zwei Bretter in unterschiedlichen Größen: Das aus dem harten kanadischen Ahorn ist 46 x 31 x 4cm groß, jenes aus schwarzer Walnuss 51 x 38 x 4cm. Beide sind auf der einen Seite plan (für Gemüse und dergleichen) und auf der anderen Seite mit einer tiefen Saftrille versehen.