Knoblauchstangerl

    0
    2633

    Das Kriterium ist der Deckel. Denn wer einen solchen auf seinem Grillgerät hat, besitzt damit eigentlich auch schon einen Brotbackofen. Und zwar einen sehr ordentlichen, dem selbst das teuerste Backrohr in dieser Hinsicht selten das Wasser reichen kann. Mit unserem Rezept für köstliche Knoblauchstangerl kann dies ideal getestet werden.

    Anleitungen

    1. Knoblauch schälen und fein hacken, mit einer Prise Salz und einem Schuss Olivenöl zu einer Paste verrühren und beiseite stellen.
    2. Aus dem Mehl, Salz, Malzbier und Olivenöl einen Teig kneten, danach 15 Minuten rasten lassen.
    3. Teigstücke zu 100g auswiegen und auf einem bemehlten Brett zu Kugeln „rund schleifen“.
    4. Wieder 5 Minuten zugedeckt rasten lassen und danach mit einem Rundholz zu länglichen Fladen ausrollen.
    5. Mit der Knoblauchpaste bestreichen, Käse darüber streuen und zusammenrollen.
    6. Diese fertigen Rollen werden noch dünn ausgerollt und anschließend in sich verdreht. Das ergibt eine große Oberfläche und besonders knusprige Stangerl.
    7. Auf den Rost kommen sie bei 230°C (Deckelthermometer) und werden 2–3 Minuten bei fallender Temperatur (ca. 180°C) fertiggebacken.