Pizza-Schnecken

    0
    1783

    Wenn Sie Zeit und Lust haben, können Sie den Teig natürlich selber machen. Nachdem bei vielen von Ihnen aber wohl zumindest ersteres rar ist, empfiehlt es sich – so wie wir auch – auf fertige Variationen aus dem Kühlregal zurückzugreifen. Neben Klassikern wie Blätter-, Pizza- oder Strudelteig stehen dort auch etwas ausgefallenere Varianten wie Filo- oder Yufkateig zur Verfügung. Mit ein wenig Kreativität lassen sich aus diesen Produkten im geschlossenen Grill rasch pikante Happen, Beilagen und Snacks herstellen, mit denen Sie Ihre Gäste überraschen können. Hier ein Rezept für Pizza-Schnecken, das wir sehr lecker finden und selbst erprobt haben.

    Portionen 20 Schnecken

    Zutaten

    Tomatenrelish

    Anleitungen

    1. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Jungzwiebeln anschwitzen und den Knoblauch mitrösten.
    2. Danach die getrockneten Tomaten sowie Oregano hinzufügen, durchmischen und auskühlen lassen.
    3. Den Pizzateig entrollen und den Rand mit bemehlten Fingern leicht nach außen drücken.
    4. Die Füllung gleichmäßig auf dem ganzen Teig verteilen und leicht andrücken.
    5. Mit Pizza- oder Schafkäse bestreuen und den Teig der Länge nach einrollen. Tipp: Wenn Sie die Rolle kurz in den Tiefkühler legen, kann sie danach besser geschnitten werden.
    6. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Teigränder mit Wasser bestreichen.
    7. Mit einem Backpapier auf den Grill legen und bei etwa 210 °C mit geschlossenem Deckel 10 bis 15 Minuten backen.
    Tomatenrelish
    1. Für das Relish werden die frischen Tomaten halbiert, entkernt und klein geschnitten. Jungzwiebeln in feine Streifen schneiden, Koriander vom Stiel zupfen und grob hacken.
    2. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Balsamico-Essig, Olivenöl, einer Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.