Schweinsfiletrouladen Rio

    0
    1152

    Im Gegensatz zu den landläufigen Vorstellungen ist die brasilianisch Küche bei weitem nicht so würzig und scharf, wie man annehmen möchte. Mehr Käse als Chili sozusagen. Sie hat einen gewissen Hang zur Üppigkeit, aber unverkennbar auch europäische Wurzeln, was unsereiner geschmacklich durchaus entgegenkommt.
    Die brasilianische Grillküche wird natürlich vom „Churrasco“ beherrscht. Aus Gründen seiner Dimensionen und Grilltechniken haben wir uns aber diesmal hier auf eher kleinformatige Spezialitiäten beschränkt.

    Für dieses delikat-scharfe Fingerfood kann man natürlich auch Fleisch aus der Schale verwenden, der Lungenbraten ist aber die authentische Basis. Die kleinen Happen sollten in der Größe so gewählt werden, dass man sie bequem mit den Fingern essen kann. Als Käse empfiehlt sich ein junger Gouda oder auch ein fester Moz- ARROZ LOCO – VERRÜCKTER REIS zarella, in Brasilien würde man frischen „Minas“ verwenden. Diese pikanten Rouladen können auch gut vorbereitet werden und direkt aus dem Kühlschrank auf den Rost kommen.

    Anleitungen

    1. Das Filet parieren (Bindehäute und Fett entfernen) und in kleine, dünne Schnitzel schneiden, die mit der Hand oder einem Stieltopfboden noch etwas plattiert werden.
    2. Der Käse wird in passende Stifte geschnitten, ebenso die Jungzwiebel (eher die grünen Teile).
    3. Die Länge der Stifte sollte so bemessen sein, dass die Enden die kleinen Schnitzel knapp überragen.
    4. Die Chilis werden der Länge nach halbiert, entkernt (denn die Kerne sind heftig scharf) und ebenfalls auf die richtige Länge gebracht.
    5. Nun wird das Fleisch auf der Innenseite mit Olivenöl bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
    6. Dann je ein Stück Pfefferoni, Käse und Jungzwiebel darauf legen und zu einer kleinen Roulade wickeln.
    7. Mit einem Zahnstocher oder Küchengarn fixieren und auf dem Grill rundum braten.